Die Insel „Riether Werder“ in Mecklenburg Vorpommern, bei der Ostsee an der Grenze zu Polen, hat eine überregionale Bedeutung als Vogelschutzinsel. Sie liegt am Neuwarper See an der Südküste des Stettiner Haffs, einem inneren Küstengewässer im Mündungsbereich von Oder und Peene. Seltene Wasser- und Greifvögel wie der Seeadler leben dort, und sie ist im Frühling und Herbst Rastpatz tausender Zugvögel.

Um ihren Lebensraum nicht zu stören ist es untersagt, die Insel zu betreten. Schilf und wildwüchsiges Gründland prägen das Gebiet, und ein Brielmaier Motormäher wird erfolgreich eingesetzt, um den speziellen Anforderungen Herr zu werden.

Gerade findet hier ein Lachmöwenforschungsprojekt der Uni Greifswald statt, das wir für unterstützenswert halten: Lest hier mehr. Vielen Dank an jeden der hilft! www.uni-greifswald.de/lachmoewe

Aktuelles von Brielmaier erfahren